Unsere Website verwendet Cookies, um die Benutzererfahrung zu verbessern. Wir empfehlen die Verwendung zu akzeptieren, um die Navigation voll ausnützen zu können.

Was ist evangeli.net?

  • „Geht hinaus in die ganze Welt durch Internet und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen“ (Johannes Paul II; vgl. Mk 16,15) Seit dem Jahr 2003 ist die Mission von evangeli.net das Evangelium durch Internet in alle Winkel der Welt zu tragen, um den EFortschritt der Menschheit zu fördern:
  • evangeli.net bietet 3 Dienste:
  • Betrachtung des heutigen Evangeliums: Wir präsentieren das Evangelium der Messe des Tages mit einer kurzen Meditation (˜300 Wörter).
  • Master·evangeli.net: Wir stellen einen Ausschnitt des Evangeliums der Tagesmesse zur Verfügung mit einem knappen theologischen Kommentar (˜150 Wörter).
  • Das heutige Evangelium für die Familie: Das heutige Evangelium für die Familie: Wir stellen einen Ausschnitt des Evangeliums der Tagesmesse vor mit einer Abbildung, die im Zusammenhang mit dem Text steht, und einem kurzen katechetischen Kommentar (˜80 Wörter). Das Kind, das wiederholt in den Szenen von „Das heutige Evangelium für die Familie“ vorkommt, verkörpert unseren Willen, am Leben Jesu teilzunehmen, indem wir Zeugen seiner Werke und Wunder von seiner Geburt bis zu seinem Tod und seiner Auferstehung sind.
  • Die Kommentare bzw. Predigten werden von einem internationalen Team von mehr als 200 Welt- und Ordensklerikern (Bischöfe, Priester und Diakone) verfasst.
  • Die Nutzer, die diese Dienste beantragen, erhalten den täglichen Dienst von Betrachtung des heutigen Evangeliums und/ oder Master·evangeli.net kostenlos per E-Mail. Jeder Dienst hat seinen eigenen Abonnementsprozess (es sind nur die E-Mail mit den gewählten Einstellungen erforderlich).
  • evangeli.net wird auf Deutsch, Spanisch, Englisch, Portugiesisch, Französisch, Italienisch, Katalanisch, Polnisch und Chinesisch angeboten. Soweit möglich werden andere Sprachen hinzugefügt.

Finanzierung von evangeli.net

Die einzige Finanzierungsquelle von evangeli.net sind die Spenden. Die Verantwortung liegt beim Kulturverein M&M Euroeditors, eine gemeinnützige Organisation, deren Ziel es ist, die Transparenz der Dienstleistung und die ordnungsgemäße Verwendung dieser Spenden sicherzustellen.

Um mehr darüber zu erfahren, wie die wirtschaftlichen Ressourcen von evangeli.net genutzt werden, beantworten wir eine Reihe von Schlüsselfragen:

Wie wird evangeli.net ermöglicht? Mit „freiwilligen Händen“ und „freiwilligem Geld“. Wir erheben keine Gebühren für unsere Dienste und akzeptieren keine Werbeeinnahmen.

Wer sind die „freiwilligen Hände“? Sie sind die freiwilligen Mitarbeiter des evangeli.net-Teams, die auf der ganzen Welt verteilt sind. Rund 200 Priester, die die Kommentare schreiben und fast 100 Personen, die sich um Bekanntmachung, Übersetzungen, Kundenservice usw. kümmern.

Was ist „freiwilliges Geld“? Das sind die Spenden, die wir in den folgenden Kategorien zusammenfassen:

  • Spenden von Abonnenten und Nutzern, die uns über die verschiedenen Plattformen erreichen, die wir den Spendern zur Verfügung stellen.
  • Die Beiträge einer Gruppe von Gönnern, die sich für evangeli.net in Hinblick auf Geld und andere, vorwiegend technologische Ressourcen engagieren, um die Qualität des Dienstes sicherzustellen.

Welchen Anteil an der Finanzierung trägt jeder Teil bei? Derzeit kommen 81% durch freiwillige Spenden. Die Finanzierung durch unsere Gönner deckt 19% des Betrags ab, der zur Aufrechterhaltung des Dienstes erforderlich ist.

Wie viel braucht evangeli.net jeden Monat für seinen Fortbestand? Das Budget für die Aufrechterhaltung von evangeli.net beträgt derzeit 2.800 € pro Monat.

Welche Kosten decken diese 2.800 € monatlich ab? Wir verwenden 100% der Einnahmen, um ein Budget abzudecken, das wir in drei Bereiche aufteilen:

  • Der Technologiebereich, der sich mit der Pflege der Webseite, dem Versenden von täglich 100.000 E-Mails an die Abonnenten und einem professionellen IT-Service befasst, der sich der Bearbeitung von Vorfällen und der Programmierung widmet. Das im Juni 2018 durchgeführte Update garantiert die Versendung des Dienstes an Abonnenten und ist an die neuen Datenschutzbestimmungen angepasst worden. Die Kosten betragen 870 € pro Monat.
  • Der Allgemeine Koordinierungsbereich, der die Verwaltungstätigkeit und die Betreuung des Mitarbeiterteams umfasst. Die Kosten betragen 1.830 € pro Monat.
  • Zurzeit stellen wir 100 € im Monat für die Produktion des Dienstes Das heutige Evangelium für die Familie zur Verfügung.

Ist der technologische Aufwand für evangeli.net hoch? Die erforderlichen Kosten für die Pflege der Webseite und das Versenden von über 36 Millionen E-Mails im Jahr sind hoch. Andererseits ist die Verbreitung durch Internet die kostengünstigste Form mit der größten Reichweite. Unsere Programmierungskosten sind niedrig dank der Großzügigkeit unserer Zulieferer und aufgrund der Planung, die eine aktive Nutzung der Abonnements fördert.

Budget 2020 Das derzeit geplante Budget beläuft sich auf 34.846 €. Wir wissen, dass es im Laufe des Jahres deutliche Schwankungen erfahren kann, da wir uns den Änderungen aufgrund der eigenen Entwicklung des Internets anpassen müssen. Zu Beginn des Jahres haben wir unser Budget im Vergleich zu 2019 um 2% reduziert. Andererseits ist uns klar, dass der technologische Aufwand im Zusammenhang mit der erhörten Verbreitung steht. Und diese befindet sich, Gott sei Dank, in stetigem Wachstum.

Aktuelle Finanzierung von evangeli.net Dank der Großzügigkeit unserer Spender und Gönner konnten wir 2019 95% des Budgets abdecken. Den restlichen Betrag konnten wir mit dem Überschuss von 2018 begleichen.

In der folgenden Grafik sieht man den aktuellen Prozentsatz des Budgets von 2020, der dank der Spenden bereits abgedeckt werden konnte.

91%

Wenn Sie evangeli.net unterstützen möchten, spenden Sie hier hier.

Die neue evangeli.net-Website ist jetzt verfügbar. Wir hoffen, dass die Verbreitung des Inhalts und der neuen Funktionen das Lesen und Meditieren des Evangeliums und seiner Kommentare erleichtert.